VIENNA DESIGN WEEK 2013

DA IST KEIN WURM DRIN! – HOCHKARÄTIGES DESIGN AUS OBERÖSTERREICH BEI DER VIENNA DESIGN WEEK 2013
CREATIVE REGION Pressetext, 5. September 2013
Nach der Mailänder Möbelmesse steht Design aus Oberösterreich erneut im Mittelpunkt eines internationalen Designfestivals: Das Linzer Design Studio MARCH GUT stattet in Kooperation mit der Firma ALTHOLZ Baumgartner & Co und mit Unterstützung der CREATIVE REGION das Pop-Up-Café im Festivalzentrum der VIENNA DESIGN WEEK 2013 aus.

Modulare Barausstattung, Design by MARCH GUT, Holz „Madame Patina“ by Altholz
Die VIENNA DESIGN WEEK ist Österreichs größtes Designfestival mit einer Vielzahl an Schauplätzen. Vom 27. September bis 6. Oktober 2013 werden nationales und internationales Produkt-, Möbel- und Industriedesign sowie experimentelle Ansätze präsentiert. Neben zahlreichen Ausstellungen und Präsentationen ist das Pop-Up-Café im Festivalzentrum das Highlight eines jeden Besuches. Die modulare Bar-Ausstattung des aufstrebenden Linzer Designstudios MARCH GUT zusammen mit Stühlen von Thonet machen das Designerlebnis zu einer spannenden Installation aus oberösterreichischer Hand.
Aus dem richtigen Holz gebaut

Die Firma ALTHOLZ Baumgartner & Co aus Schlierbach in Oberösterreich hat sich aus Leidenschaft für das Echte und Alte auf die Wiederverwertung von antiken Hölzern spezialisiert. Eine „zweite Chance“ für Holzteile, die ihren Charakter durch ihre Benützungs- und Bearbeitungsspuren haben und mit Jahrzehnte alter Patina das Flair des Echten ausstrahlen. In den Hölzern der Produktlinie „Madame Patina“ haben MARCH GUT das ideale Ausgangsmaterial für die mobilen und modularen Bar- und Sitzmöbel im Pop-Up-Café des Festivalzentrums gefunden. Die beiden Unternehmen verbinden hierin die Freude am Echten, einen bewussten, nachhaltigen Umgang mit Ressourcen und das kreative Potential regionaler Erzeugnisse. Das Pop-Up-Café in der Festivalzentrale ist täglicher Treffpunkt für FestivalbesucherInnen und DesignerInnen.
Vernetzung Kreativwirtschaft und Industrie
Ein Ziel der CREATIVE REGION ist, mehr Kreativleistungen aus Oberösterreich in national und international vertriebene Produkte und Services zu bringen. Darüber hinaus spricht die CREATIVE REGION jene an, die kreativwirtschaftliche Produkte und Leistungen nachfragen. Mit der Kooperation zwischen dem Linzer Design Studio MARCH GUT und der Firma ALTHOLZ aus Schlierbach konnte dieses Ziel erneut erreicht werden. Die CREATIVE REGION trägt mit der Unterstützung der Kooperation dazu bei, die Attraktivität des Standorts Oberösterreich über den kreativwirtschaftlichen Bereich hinaus zu steigern. Im Sinne der Nachhaltigkeit wird die Einrichtung des Pop-Up-Cafés im Anschluss des Festivals in das Möbellager der Tabakfabrik Linz übergehen und so weiterhin in Oberösterreich für Veranstaltungen nutzbar sein.
Vorträge, Diskussionen und Workshops

Die VIENNA DESIGN WEEK ist Österreichs größtes Designfestival mit einer Vielzahl an Schauplätzen in ganz Wien und begeisterte zuletzt 37.200 BesucherInnen. Das von Tulga Beyerle und Lilli Hollein kuratierte Event geht dieses Jahr in die 7. Runde. Vom 27. September bis 6. Oktober 2013 wird es einmal mehr nationale wie internationale Positionen aus Produkt-, Möbel- und Industriedesign sowie experimentelle Ansätze präsentieren. Die VIENNA DESIGN WEEK macht ganz Wien zum Schauplatz und zum Schauraum für Design. In enger Zusammenarbeit mit den Wiener Museen, produzierenden Betrieben und DesignerInnen aus aller Welt zeigt das Festival sehr unterschiedliche Zugänge zum Thema – inhaltlich wie örtlich. International, aber lokal verortet, so lautet das Motto. Die VIENNA DESIGN WEEK ist in der Zwischenzeit weit mehr als ein Festival: Sie ist ein Netzwerk rund um Design geworden. zu diesem Netzwerk zählen die wichtigsten Player aus Kultur, Wirtschaft, Medien und Politik ebenso wie die Kreativschaffenden selbst und die internationale Designszene.
Creative Region Linz & Upper Austria GmbH

Die CREATIVE REGION Linz & Upper Austria GmbH mit Sitz in der Tabakfabrik Linz wird von Stadt Linz und Land Oberösterreich gemeinsam mit jeweils 50% getragen. Sie hat die Aufgabe übernommen, Kreativschaffende gezielt und szeneadäquat zu unterstützen sowie die Region als Standort für Kreativindustrien zu positionieren. Das Ziel der Gesellschaft ist, mehr Kreativleistungen aus Oberösterreich und Linz in regional, national und international vertriebene Produkte und Services zu bringen.
Die CREATIVE REGION arbeitet mit fokussierten Programmen in den Feldern Beratung, Entwicklung, Networking, Kooperationen sowie Bewusstseinsbildung. AnsprechpartnerInnen der CREATIVE REGION sind in erster Linie die Menschen in den kreativen Industrien selbst. Darüber hinaus spricht die CREATIVE REGION jene an, die kreativwirtschaftliche Produkte und Leistungen nachfragen. Die Gesellschaft trägt dazu bei, die Attraktivität des Standorts Linz und Oberösterreich weit über den kreativwirtschaftlichen Bereich hinaus zu steigern.

Pop-Up-Café in der Festivalzentrale
Location VIENNA DESIGN WEEK Festivalzentrale
4., Argentinierstraße 11, 2. Innenhof
Öffnungszeiten 27. September bis 6. Oktober, Mo-Fr 11-22 Uhr, Sa/So 10-22 Uhr

Produkte nach Muster